„It`s beginning to smell a lot like Christmas!”

bernhard.o
Gerade zur Adventzeit gewinnen Düfte wieder ganz besonders an Bedeutung. Am Weihnachtsmarkt kommt uns der Geruch von Zimt, Glühwein, gebrannten Mandeln und Kastanien entgegen und erinnert uns an humorvolle Zeiten mit Freunden.
Weihnachtsstimmung Kerzen brennen auf einem Tisch
Am Weihnachtsabend erfüllt uns der Christbaum mit dem Duft seiner Zweige, die abgebrannten Wunderkerzen liegen noch in der Luft und erwecken in uns Erinnerungen aus unserer frühsten Kindheit.
Spätestens da wird klar: Düfte erzeugen Emotionen! Kein anderer Sinnesreiz hat einen so direkten Einfluss auf unsere Gefühlswelt als der Geruchssinn. So ist es möglich, bewusst eine bestimmte Atmosphäre in einem Raum, mit Hilfe von ätherischen Ölen, zu erzeugen. Gerade in einem Jahr an dem die Adventzeit ganz anders verläuft, als wir es gewohnt sind, können uns vertraute Düfte dabei unterstützen, trotz allem, in eine weihnachtliche und besinnliche Stimmung zu finden. Deshalb stelle ich euch diesmal meinen Aromatipp zum Fest der Liebe vor.
 
Weihrauch kennen die meisten Menschen als Harz zum Räuchern, dieses wird häufig in Kirchen bei Messen eingesetzt. Es lässt sich jedoch auch ein ätherisches Öl aus Weihrauch herstellen, welches durch die Wasserdampfdestillation des Harzes gewonnen wird. Das ätherische Weihrauchöl harmonisiert beim Verdampfen die Raumluft und steigert das Wohlbefinden. Oft wird Weihrauch auch eingesetzt um Räume von alten Stimmungen zu befreien und stattdessen Neues zu beginnen. Außerdem kann dieses Aromaöl dabei helfen, den Alltagsstress loszulassen und zuhause anzukommen. Der Weihrauchbalsam, zur Pflege der Haut, sticht in Fachkreisen auch aufgrund seiner entzündungshemmenden und durchblutungsfördernden Effekte hervor. Anders als beim Räuchern, duftet das ätherische Öl in der Duftlampe eher zitronig und frisch. Aber probiert es am besten selbst aus. Dieser Tipp für ein ausgeglichenes Immunsystem und eine beruhigende Atmosphäre unterstützt euch hoffentlich in der kalten  Jahreszeit.
 
Weihrauch raucht auf einer Räucherkohle


Ich wünsche allen, im Namen der Lebenshilfe Murau, einen besinnlichen Advent. Lasst uns die Umstände nutzen um noch enger zusammen zu finden und auch heuer das Fest der Liebe in unser Herz zu lassen.

Miriam Sumann
 

 

Interessiert dich das auch?

Eine Frau sitz zuhause vor einem Laptop
webmaster
Katja arbeitet in der Lebenshilfe Murau. In diesem Text schreibt sie über ihre Arbeit zuhause im Home*office. Home*office ist ein Wort in der Sprache Englisch und bedeutet man arbeiten von Zuhause aus am Computer.
Ein Stapel selbstgenähter Mundschutz Masken
webmaster
Karin arbeitet in der Kreativ*werkstätte in Murau. Auch sie arbeitet wegen der Coronakrise momentan von Zuhause aus. Karin näht zum Beispiel Mund*schutz*masken. 

Kontakt

Willst du Kontakt mit der Lebenshilfe Murau aufnehmen? 

 

 

Unsere E-Mail-Adresse ist:

 

Unsere Telefonnummer ist:

 

Unsere Adresse ist:

Lebenshilfe Murau
Am Hammer 5
8850 Murau