Aromapflege

bernhard.o
Im folgenden Blogbeitrag geht es um die Einführung der Aromapflege in die Lebenshilfe Murau. Die Menschen in der Lebenshilfe haben begonnen, die Räume mit ätherischen Ölen zu beduften. Außerdem können Körperöle auch auf die Haut aufgetragen werden. Zum Beispiel für entspannende Streichungen oder zur Pflege der Haut.
 
Vernebler
Ein großes Highlight für die Lebenshilfe Murau, war Anfang des Jahres die Einführung von Aromapflege in die Einrichtung. Blumig, lieblich oder frisch und klar – bei den neuen Tagesdüften ist für jede Nase etwas dabei. Und das gibt nicht nur Orientierung im Arbeitsalltag – nein – die Düfte können noch viel mehr. Sie wirken unter anderem konzentrationsfördernd, stimmungsaufhellend und reinigen die Raumluft vor Krankheitserregern.
Wie das geht?
Vor allem durch die vielseitigen Inhaltsstoffe, welche die Natur den Pflanzen mit auf den Weg gegeben hat. Aber Achtung: Nur echte Kenner sollten mit der Kraft der ätherischen Öle arbeiten, denn es gibt auch einiges zu beachten im Umgang mit diesen Alleskönnern! Deshalb wurde das ganze letzte Jahr fleißig gelernt - durch Fortbildungen, Weiterbildungen und Kurse konnten unsere MitarbeiterInnen zu echten Experten auf diesem Gebiet werden.
Besonders schön war die Vorfreunde der Kunden und KundInnen auf die Aromaanwendungen. Immer wieder wurde ich am Gang von ihnen gefragt, wann das Beduften der Räume endlich startet und mich erstaunte das große Interesse an diesem Thema. Deshalb ist es mir eine besondere Herzensangelegenheit die ätherischen Öle den Menschen in der Lebenshilfe näher zu bringen. Eingebaut in Animationen sollen so, alle die Möglichkeit haben, sich durch die Düfte zu schnuppern und über sie mehr zu erfahren.
Besonders in Krisenzeiten kann die Kraft der Natur viel Stabilität und Sicherheit für die Menschen bedeuten. So können durch Düfte, zum Beispiel, Erinnerungen an freudige Kindheitstage geweckt werden. Oder man riecht sich durch den angenehmen Duft von Kiefernadeln zu seinem sicheren Platz im Wald – auch wenn man das Haus nicht verlassen kann.
 
Lavendelblüten werden von Händen berührt

Warum Aromapflege?

Vorteile für die Kunden und Kundinnen der Einrichtung
 
  • Zuwendung und Zeit für den Menschen wird geschaffen
  • Angehörige können aktiv miteinbezogen werden
  • Anwendung einer natürlichen Pflege und Erhaltung einer intakten Haut
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Angenehmes Raumklima wird geschaffen
  • Förderung der Orientierung in den Wochentagen mit Raumbeduftung und Verknüpfung des SIVUS- Konzepts
  • Förderung der Wahrnehmung und Selbstbestimmung
  • Erweiterung des Wissens über die Gerüche verschiedener Pflanzen
  • Gehirnaktivität wird angeregt
  • Methode zur Konzentrationsförderung, Entspannung, Stimmungsaufhellung und vieles mehr.
Vorteile für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
 
  • Wunsch nach komplementären Methoden wird erfüllt
  • Abwechslungsreicher Arbeitsalltag durch neue Arbeitsmethoden und Möglichkeiten
  • Chance aktiv das Wohlbefinden eines Menschen zu steigern
  • Verbesserung des Arbeitsklimas
  • Privater Benefit – durch Erweiterung des Wissens über ätherische Öle
  • Angenehmes Raumklima und Senkung von unangenehmen Gerüchen
  • Neue Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Miriam Sumann ist Mitarbeiterin der Basale Gruppe
 

Interessiert dich das auch?

Login Screen Chat
webmaster
Hier geht es zu einem Chat. Ein Chat ist ein Ort im Internet wo man sich gegenseitig Nachrichten schreiben kann. Dieser Chat ist nur für Menschen, die in der Lebenshilfe Murau arbeiten.
Rassel im Musikraum
bernhard.o
Musik verbindet
In der Lebenshilfe Murau wird viel musiziert. Das heißt: die Menschen machen gemeinsam Musik. Dafür gibt es sogar einen eigenen Musikraum. Im folgenden Text haben wir für euch Gründe zusammen gestellt, warum Musik so wertvoll ist.
 

Kontakt

Willst du Kontakt mit der Lebenshilfe Murau aufnehmen? 

 

 

Unsere E-Mail-Adresse ist:

 

Unsere Telefonnummer ist:

 

Unsere Adresse ist:

Lebenshilfe Murau
Am Hammer 5
8850 Murau